SG Bramsche 1966 e.V.
Offizielle Homepage

Aktuelles

Radler SG Bramsche

Hollandgängertour

4 Stunden im Sattel und durch die Niederlande gefahren

Am letzten Augustsonntag gibt es für die Rennradler einen etwas erweiterten Aktionsradius.

8 Radler erreichen über Emsbüren, Engden, Brandlecht die holländische Grenze.

In Holland gibt es für Radler besser ausgestattete Straßen. Auffällig sind auch die vielen Rennradgruppen. Man merkt, dass der (Renn-) Radsport hier ein Volkssport ist.

Bei Denekamp überquerten wir den „Amelo – Nordhorn Kanal“ und lassen Ootmarsum liegen.

Ootmarsum hat viele schöne Häuser und zeichnet sich durch kleine Läden aus. So richtig was um zu gucken und zu stöbern.Aber nicht für uns!

Wir meistern dann den ersten Hügel. Ja, auch das gibt es in Holland. Nach einigen Kilometern Steigung sind wir tatsächlich auf 120 m Höhe; für Holländer wahrscheinlich schon ein Mittelgebirge. Schnell die Abfahrt genießen und dann kommt auf deutscher Seite hinter Getelo der nächste 120 m Hügel. Von Nordhorn aus geht es über Wietmarschen, Lohne und Elbergen zurück nach Bramsche.

Respekt, alle haben es gut geschafft. Aber: 115 km in 4 Stunden; das steckt in den Beinen. Beim Abschlussbierchen lockern sich jedoch die Muskeln.

 

 

 

 

 


zurück zur vorigen Seitenach oben

Termine bitte vormerken!

    Kontaktadresse