SG Bramsche 1966 e.V.
Offizielle Homepage

Aktuelles

Generalversammlung der SGB

45 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit bei der SG Bramsche, Hermann Pöling bekommt Goldene Verdienstnadel vom NFV.

 

Die SG Bramsche ist, mit 143 ehrenamtliche Positionen, sehr breit aufgestellt. Somit kommt es auch in jedem Jahr zu mehreren Ehrungen durch den Kreissportbund. Bei der diesjährigen Generalversammlung wurden 6 Ehrenamstzertifkate (4 Bronze, 2 Silber) des KSB sowie drei silberne Ehrennadeln von Walter Greve an Mitglieder der SG Bramsche verliehen. Vom Kreisfußballverband wurde fünfmal die silberne Ehrennadel durch Hubert Börger verliehen.

Dann kam es zum Höhepunkt des Abends: Hermann Pöling bekam für 45 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit in der Fußballabteilung die goldene Verdienstnadel des niedersächsischen Fußballverbandes verliehen. Hubert Börger erwähnte, das er diese Auszeichnung zum ersten mal verleihen darf und das es ihm mit Stolz erfüllt, diese an Hermann zu verleihen, den er einen "Weggefährten über Jahrzehnte im emsländischen Fußball" nannte.

In der von Hubert Börger vorgestellten Laudatio wurde die "Karriere" von Hermann Revue passiert.

Anschliessend bekam Hermann Pöling die goldene Ehrennadel von ihm angesteckt.

 

Hier ein kleiner Auszug aus der Laudatio:

Geehrt wird heute ein Ausnahmesportler und ehrenamtlicher Funktionsträger der seit der ersten Stunde Vereinsmitglied der SG Bramsche ist. Im Jahr 1973 vor mehr als 44 Jahren startete er seine außerordentliche Trainerlaufbahn die in dieser Form in den meisten Vereinen seines gleichen sucht.

Bis 1979 trainierte er zunächst die Fußball Damenmannschaft und übernimmt in der nachfolgenden Saison die Geschicke bei der 1. Seniorenmannschaft. Seit 1980, also beeindruckende 37 Jahren opfert er nun schon den Großteil seiner Freizeit für die Betreuung der A-Junioren im Amt als Trainer.

In all diesen Jahren hat er mit absoluter Professionalität und seiner unvergleichlichen Einsatzbereitschaft für den Verein und dessen Mitglieder diesen geprägt und maßgeblich zur positiven Entwicklung beigetragen. Verantwortungsvoll hat er in all den Jahren nicht nur „spielerisch“ das Beste aus jeder/m einzelnen geholt, auch sein Focus auf ein solides und gesundes Mannschaftliches Gefüge haben stets positiven Einfluss auf die soziale Entwicklung seiner Mitmenschen und Schützlinge gehabt. Keinesfalls darf man dabei unbeachtet lassen, dass er zweifacher Vater und Ehemann ist, der stets den Spagat zwischen Familie und Ehrenamt geschafft hat. Dass er seine Frau damals „auf“ dem Fußballplatz kennengelernt hat zeigt nur noch mehr, wie verbunden er mit dem Sport und dem Verein ist.  

 

So lies es sich auch der Verein nicht nehmen Hermann in diesem Jahr die Würde des Sportler des Jahres zu überreichen.

Zur Sportlerin des Jahres wurde Gabriele Reiling gewählt, sie ist eine konstante Größe in der Damenmannschaft der Tischtennisabteilung und ist ebenso für die Mitgliederverwaltung verantwortlich.

Zur Mannschaft des Jahres wurde die 1. Mannschaft der Kegelabteilung ernannt. Das Double (Meister und Pokalsieger) und der Aufstieg in die 3.Liga, ist schon etwas besonderes.

Zu Beginn der Versammlung betonte Jürgen Brüning den Stellenwert der SG Bramsche im städtischen Bereich wie auch im Emsland.

Mit 1264 Mitglieder ist die SG Bramsche der viertgrößte Verein in Lingen und ist mit 9 verschiedenen Abteilungen ganz klar die Nummer 1 in Sachen Breitensport. Auf emsländischer Ebene ist man bei den Mitgliedern auf dem 9. Rang und bei der Anzahl der Abteilungen auf den Dritten.

Ein großes Thema in diesem Jahr, war und ist noch immer die Sperrung der Bramscher Turnhalle, das nicht nur die Grundschule sondern auch für den Verein Schwierigkeiten mit sich bringt. Aber hier lobte Jürgen Brüning die Zusammenarbeit mit der Stadt Lingen und den umliegenden Vereinen, der SuS Darme, Adler Messingen und dem SC Spelle Venhaus, die sich nicht gescheut haben Mannschaften und Abteilungen, mit Platz, in ihren Hallen auszuhelfen. Besonders erwähnenswert ist die Zusammenarbeit zwischen der Basketballabteilung und dem Franziskus Gymnasium. Hier wurde kurzerhand der sowieso bestehende Kooperationsvertrag ausgeweitet und viele Mannschaften der Basketballer trainieren nun in der Halle des Franziskus Gymnasiums. Durch den Wegfall der Turngruppen im Kinderbereich hat die Basketballabteilung einen extremen Zulauf. Wann die Halle wieder benutzt werden kann, konnte Jürgen Brüning nur wage beantworten. "...dies wird wohl bis zum Ende des Jahres dauern."

Über die Fußballabteilung berichtete Jürgen Brüning von dem Plan einer Umstrukturierung, die den Vorstand entlasten, und die Fußballabteilung effizienter werden lassen soll.

Rainer Graef ,2. Vorsitzender, berichtete vom 50 jährigen Jubiläum, welches im letzten Jahr gefeiert wurde und bedankte sich bei dem Orgateam und allen die geholfen haben.

Die Kassenprüfer bescheinigten Sarah Kasan eine sehr gute Kassenführung und beantragten die Entlastung des gesamten Vorstandes, was von der Versammlung einstimmig beschlossen wurde.

Da dann die zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder, Britta Arnken (Frauenwartin), Burkhard Gerdes (Sportwart) und Mario Risse (Jugendobmann) einstimmig für weitere 2 Jahre wiedergewählt wurden, zeigt das es bei der SG läuft.

 

Ehrungen bei der SG Bramsche:

 

Ehrenamtszertifikat KSB Bronze: Anna Maria Kley , Eva Wessling (beide Fußball), Jana Maurach, Maresa Meß (beide Basektball),

 

Ehrenamtszertifikat KSB Silber: Petra Schomaker (Gesundheitsport), Hildegards Arnken (Turnen)

 

Silberne Ehrennadel KSB:

Klaus Borchert, Ludger Kramer (beide Laufen)

Werner Arnken, (Jugendobmann, Vorstand)

 

Verdienstnadel Kreis Fußballverband KFV:

Silber: Florian Fischer, Mario Risse, Stephan Mönter, Ronnie Benjak

 

Ehrennadel Kreis Fußballverband KFV:

Gold: Jürgen Graef

 

Goldene Verdienstnadel Niedersächsischer Fußballverband:

Hermann Pöling


zurück zur vorigen Seitenach oben

Termine bitte vormerken!

Kontaktadresse