SG Bramsche 1966 e.V.
Offizielle Homepage

Aktuelles

1. Sen. Spiel gg. Thuine gedreht

Wieder Spiel gedreht
Eine Woche nach dem Doppelspieltag ging es im Heimspiel gegen Germania Thuine darum, weiteren Boden in der Tabelle gutzumachen und den Schwung aus dem Messingen-Spiel mitzunehmen.

Die Thuiner hatten zu Saisonbeginn mit extremen Verletzungssorgen zu kämpfen und zierten nach 4 Spieltagen mit nur einem Pünktchen das Tabellenende. In den nächsten 3 Spielen konnte die Truppe um Spielertrainer Christof Tieke allerdings drei Mal hintereinander als Sieger vom Platz gehen und somit einen Riesensprung auf Platz 8 der Tabelle machen.

Nach ausgeglichenem Beginn konnten die Gäste bereits nach 11 Minuten in Führung gehen, als Spielertrainer Tieke einen Freistoß gefährlich mit Zug vors Tor brachte und gleich 3 (!!!) Thuiner sträflich frei in den Strafraum gelaufen waren, von denen einer das Leder per Flugkopfball ins rechte Eck versenkte.

In der Folge versuchten die Bramscher, das Spiel in den Griff zu bekommen, was aber nur zum Teil gelang, da im Spielaufbau ohne Ideen agiert wurde und zudem viele Fehlpässe den Spielfluß störten. Ein strammer Schuß von der Strafraumgrenze von Viktor Karlin, der, noch leicht abgefälscht, vom Keeper gehalten wurde und ein Kopfball von Florian Plagge, am Tor vorbei, nach einer Ernst-Ecke waren die einzigen nennenswerten Aktionen nach vorne in der ersten Halbzeit.

Da auch die Thuiner sich scheinbar mit der knappen Führung zufrieden zeigten und nach vorne nicht viel bewegten, ging es mit einem knappen 0:1 in die Kabinen.

Direkt nach der Pause die Riesengelegenheit zum Ausgleich, als Michael Pöling einen langen Flankenball über zwei Thuiner Abwehrsspieler hinweg schlug und Florian Plagge den Ball aus 7 Metern nicht am Torwart vorbeibrachte.

Scheinbar angestachelt von diesem vergebenen  Hochkaräter erkämpfte er sich 10 Minuten später im Strafraum den Ball, umkurvte 2 Gegenspieler und behielt dann seitlich frei vor dem Keeper die Übersicht, indem er in der Mitte den hereinlaufenden Lukas Giesen bediente, der das Leder mit Brachialgewalt in die Maschen hämmerte. Das erste Tor im Seniorenbereich für den Youngster, der sich auf Anhieb einen Stammplatz erkämpfen konnte.

Im Anschluß die Bramscher wieder im Tiefschlaf, als quasi eine Kopie des 0:1 stattfand:
Wiederum Freistoß Tieke, 3 Thuiner liefen unbehelligt in den Sechzehner, Flugkopfball – dieses Mal jedoch glücklicherweise am Tor vorbei

In der 72. Minute Riesenpech für die Bramscher, dass der Schiedsrichter Thorsten Mönter wegen Abseits zurückpfiff, als dieser, schön von Florian Plagge freigespielt, alleine hätte aufs Tor gehen können. Ein Entscheidung, die zumindest mehr als fragwürdig war.

Kurze Zeit später eine Riesengelegenheit für Thuine, als diese den Ball aus kürzester Distanz über den Querbalken semmelten.

In den letzten 15 Minuten offener Schlagabtausch der beiden Kontrahenten, die beide voll auf Sieg spielten.

Michael Pöling gelang in der 87. Minute ein toller Paß, genau durch die Schnittstelle von 2 Thuiner Abwehrspielern hindurch, auf den durchstartenden Florian Plagge, der den Ball am herausstürzenden Schlußmann vorbei, Vollspann in die Maschen drosch. Riesenjubel auf Bramscher Seite, doch bereits 1 Minute später auch Riesendusel, als ein Thuiner nach Flanke am langen Pfosten total „blank“ stand, das Leder jedoch am Tor vorbei köpfte und wiederum eine Minute später ein Schlenzer nur knapp übers Tor flog.

Offenes Visier bei den Germanen, natürlich auch in der 3-minütigen Nachspielzeit. Die Hälfte hiervon war rum, als Thorsten Schulten unnachahmlich kurz vor dem Sechzehner gekonnt den Ball abschirmte und zu Fall gebracht wurde. Kurze Rücksprache zwischen Michael Pöling und Thorsten Mönter und im Anschluß daran versenkte Kapitän Mönter das Leder rotzfrech an der Mauer vorbei im kurzen Eck.

3:1!!!

Nun war der Kuchen gegessen.

Die SGB hatte aufgrund einer verbesserten 2. Hälfte wie in der Vorwoche das Spiel gedreht und wiederum 3 wichtige Punkte gegen starke Thuiner eingefahren, die dadurch in der Tabelle eingeholt werden konnten.

 

zurück zur vorigen Seitenach oben

Termine bitte vormerken!

Kontaktadresse