SG Bramsche 1966 e.V.
Offizielle Homepage

Aktuelles

Niederlage gegen den Favoriten Baccum

Bereits 2 Tage nach dem Saisonauftakt gegen Laxten traf man zuhause auf den Titelanwärter SC Baccum. Diese waren erst am letzten Spieltag vom Relegationsplatz verdrängt worden und nehmen in diesem Jahr erneut Anlauf auf den Kreisligaaufstieg.

Da die Baccumer gerne mit langen Bällen über die Flügel operieren, begann die SGB zunächst mit einer defensiveren Besetzung auf den Außen, um dem Gegner somit dieses Mittel der blitzschnellen Gegenstöße über die flinken Außenspieler zu erschweren. In der ersten halben Stunde ging dieses Vorhaben auch sehr gut auf. Die Baccumer kamen nicht richtig ins Spiel und waren durch die gute Bramscher Defensivarbeit gezwungen, bereits aus dem Halbfeld ihre Flanken vors Bramscher Tor zu bringen, wo Torwart Daniel Schneke reihenweise diese Bälle sicher abfangen konnte.

Mit dem ersten gelungenen Konterangriff ging die SGB dann in der 23. Minute durch Björn Brüning in Führung. Er wurde von Thorsten Mönter mustergültig auf die Reise geschickt und vollendete dann aus 11 Metern frei vor dem Baccumer Keeper eiskalt zum 1:0. Das erste Saisontor des Spelle-Rückkehrers tat den Baccumern sichtlich weh. Die SGB hatte nun wesentlich mehr Spielanteile und wollte die Verunsicherung der Baccumer ausnutzen, als in der 30. Minute in der Vorwärtsbewegung der Ball verloren wurde und der Gegner schnell über außen spielte, ein Abwehrspieler rausrücken mußte, die Flanke aber nicht verhindern konnte und dann in der Mitte zwei Baccumer frei standen, von denen einer die Hereingabe dankbar verwandelte.

In der Folgezeit wieder das altbekannte Spiel: Einfallslose Flanken aus dem Halbfeld der Baccumer, die wenig produktives zustande brachten sowie wenig Entlastungsangriffe der Bramscher. So lief alles auf ein 1:1 zum Pausentee hinaus, als plötzlich in der 43. Minute ein Baccumer mit dem Rücken zum Tor rechts neben dem Sechzehner dem Ball bekommt, vom Manndecker sowie dem dazueilenden 6er nur Begleitschutz erhält, anstatt entscheidend gestellt zu werden, urplötzlich aus der Drehung abzieht und Torwart Schneke, der den Ball aufgrund der tiefstehenden Sonne erst sehr spät sah, zum 1:2 überraschte.

Direkt nach dem Anstoß erneuter Ballverlust der SGB, langer Ball auf die linke Baccumer Angriffsseite, wo der Angreifer nur durch ein Foul gebremst werden kann. Der scharf vors Tor gebrachte Freistoß wird von einem Bramscher Abwehrbein abgefälscht und dann nach kurzem Durcheinander vor dem Tor von einem Baccumer Stürmer über die Linie gedrückt. Somit ging es statt eines Unentschiedens mit einem 1:3 in die Kabinen!

Nach der Pause versuchten die Bramscher noch einmal alles und hatten einige gute Szenen, echte Torchancen sprangen jedoch nicht dabei heraus. Auch weitere Umstellungen/Auswechselungen brachten nicht mehr den erhofften Effekt. Nach ca. 20 Minuten erlahmte der Bramscher Drang wieder und die Baccumer hatte relativ leichtes Spiel, die Führung zu verwalten.

In der letzten Viertelstunde mußte Daniel Schneke im Bramscher Tor noch wiederholt glänzend parieren, um eine höhere Niederlage zu verhindern.

Alles in allem ein verdienter Erfolg der Gäste, denen es durch den geschenkten Doppelpack kurz vor der Pause jedoch zu leicht gemacht wurde.

zurück zur vorigen Seitenach oben

Kontaktadresse