SG Bramsche 1966 e.V.
Offizielle Homepage

Aktuelles

Unsere Generalversammlung

Generalversammlung der SG Bramsche am 29.Juni2012        im Vereinslokal „Dorfkrug Bramsche“

1.) Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
Der 1. Vorsitzende  Alfred Brüning begrüßte die Mitglieder sowie die Ehrengäste und verlas sodann die Tagesordnungspunkte. Anschließend bat er um die Ehrung der Toten durch eine Gedenkminute.

2.) Feststellung der stimmberechtigen Mitglieder.
Es waren 49    stimmberechtigte Mitglieder anwesend.   

3.) Jahresbericht der Vorstandsmitglieder
Alfred Brüning: Mit ca. 1300 Mitgliedern gehört die SGB zu den größeren Vereinen im Emsland. Rund 700 davon sind aktiv in eine oder mehrere Sportarten. Aufgrund der demographischen Entwicklung ist langfristig mit einem Rückgang der Mitgliedszahlen zu rechnen und der Verein wird älter werden.  Darauf muss sich der Verein einstellen und neue Angebote für die Generation 55 + schaffen.

Im letzten Oktober richtete die SGB mit der Schule zusammen das Oktoberfest aus. Daraus konnte die Schule einen stattlichen Betrag für sich verwenden.
Bürgerarbeit  - Das Projekt der Bundesregierung   zur Eingliederung  von Langzeitarbeitslosen musste leider Anfang April abgebrochen werden.
Viel Freude bereitet die im August installierte S
olaranlage, da der Gasverbrauch von 8.500 cbm auf 6.700 cbm reduziert konnte. (Effekt ½ Jahr)

Rainer Graef berichtete als Kassenwart von einer sehr guten Kassenlage. Obwohl im letzten Jahr etliche Anschaffungen (Turngeräte, Solaranlage... insges. ca. 10.000 €) gemacht worden sind, hat der Verein lediglich einen laufenden Verlust von etwa 4.000 €, der durch die ausreichend hohen Rücklagen alle Mal gedeckt ist.

4.) Grußworte der Ehrengäste
Der Präsident des Kreissportbundes, Michael Koop, hob hervor, dass die SGB in einigen Dingen Vorreiter für andere Vereine ist: Bramscher Modell (Eigenverwaltung Sportanlagen), Solaranlage.  Die Einführung von Ganztagsschule schnürt die sportlichen Aktivitäten der Schüler deutlich ein.  Insgesamt lässt sich auf Landesebene ein deutlicher Rückgang von Ehrenamtlichen feststellen. Dadurch erhöht sich die Belastung der verbleibenden Aufgabenträger tendenziell. Er wies auf die demographische Entwicklung und den erforderlichen Anpassungsbedarf der Vereine hin.

Der Stadtratsabgeordnete, Martin Koopmann, überbrachte die Grüße des Rates.

Hinrikus Ude vermittelte den Beistand des Ortsrates.

 5.) Bericht der Kassenprüfer
Die Kasse wurde durch Wilfried Riebling und Martin Koopmann geprüft. Es ergaben sich keine Beanstandungen.

 6.) Entlastung des Vorstandes
Die Entlastung erfolgte einstimmig.

7.) Berichte der Abteilungsleiter
An dieser Stelle verweisen wir auf die Berichte in den "Sport-Aktuell-Heften" und auf dieser Homepage unter "akutelles".

 8.) Besondere Anträge
Es wurde kein besonderer Antrag gestellt.

9.) Ehrung verdienter Sportler (Abteilungssportler des Jahres)
Fußballsenioren   - Andrea Lager, Gerd Schomaker (Hobby), Claus Lögering (sen)  
Jugendfußball     -  Annemarie Kley und Nils Fühner
Kegelabteilung    - Martin Sperver und Jürgen Knieper
Tischtennis        -  Steffen Schöttmer
Basketball          - Maresa Mess und Andreas Magel
    
 

 Ehrungen durch den Kreissportbund:
Auch weil in den letzten zwei Jahren keine Ehrungen stattfanden, kam es in diesem Jahr zu einem Ehrungsmarathon durch Michael Koop, dem Präsidenten des Kreissportbundes:

10 Jahre Vorstandsarbeit
Alfred Brüning        - 1. Vorsitzender + Jugendtrainer 
Josef Wermelt       -  2. Vorsitzender
Werner Arnken      - Jugendwart
Hermann Plagge     - Fußballobmann
Klaus Borchardt     - Abt. Ltr. Laufen
Ludger Kramer       - Abt. Ltr. Laufen
Jürgen Knieper       - Kegelabt.
Bernd Mers           - Sportwart Tennisabteilung

          

15 Jahre Vorstandsarbeit
Thomas Roß         - Abt. Ltr.  Basketball
Hermann Sievers   - Abt. Vorstand Tennis
Wilfried Riebeling   - Abt. Ltr./Kasse/Trainer Kegeln 

   


20 Jahre
Irmgard Hetmank  - Frauenwartin
Ewald Knue         - Abt. Ltr. Kegeln /Vorsitzender VES (Vereinigung emsländischer Sportkegler) 

10.) Wahl zur Sportlerin, Sportler und zur Mannschaft des Jahres
Entschieden auf Basis von Vorschlägen aus den Abteilungen durch ein Gremium, bestehend aus: Jugendwart, 2. Vorsitzender, Frauenwartin, Schriftführer, Sportwart.

Sportlerin des Jahres:             Jutta Kottkamp (16 Jahre Betreuer/Trainer Jugendfußball)

Sportler des Jahres:                Gregor Vogeling  (Dt. Meister  Kleinkaliberauflage)

Mannschaft des Jahres:          Luftgewehrauflagemannschaft  (Gregor Vogeling, Karl-Heinz Kotte, Clemens  Meyerdirks)   7. Platz Dt. Meisterschaft

11.) Neuwahl des Vorstandes, soweit erforderlich
Schriftführer:              Ludger Lögers - einstimmig
2. Vorsitzender:          Johannes Nurmann - einstimmig
1. Vorsitzender:          Jürgen Brüning - einstimmig

 
Der engere Vorstand = v.l.n.r: Alfred Brüning( ex 1.Vors.) / Jürgen Brüning (neuer 1.Vors.) / Johannes Nurmann (neuer 2. Vors.) / Ludger Lögers (neuer Schriftführer) / Burkhard Gerdes (Sportwart) / es fehlen auf dem Bild: Rainer Graef (Kassenwart), Irmgard Hetmank (Frauenwartin) und Werner Arnken (Jugendwart)

12.) Neuwahl des Kassenprüfers
Martin Koopmann  ist noch 1 Jahr Kassenprüfer. Hinzu kommt  Matthias Rickling, der einstimmig gewählt wurde.

13.) Bestätigung der Abteilungsleiter
Einstimmig bestätigt wurden die Abteilungsleiter „en bloc“.

14.) Verschiedenes
Den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern wurde ausdrücklich für den Mut, vor 10 Jahren das Amt anzunehmen und heute einen intakten harmonischen Verein zu hinterlassen,  gedankt.

Die Versammlung wurde anschließend geschlossen.



Hier noch einmal die geehrten Sportler(innen) auf einem Bild:
 

  

 

zurück zur vorigen Seitenach oben

Termine bitte vormerken!

Kontaktadresse