SG Bramsche 1966 e.V.
Offizielle Homepage

Aktuelles

Ergebnisse vom Ortspokalkegeln

Heugraben vor Kämpe

Bereits zum 24. mal veranstaltete die SG  Bramsche ihr traditionelles Kegel – Ortspokal - Turnier auf den Kegelbahnen „Zum Keglereck“ – Mohr in Mundersum.  Insgesamt 9 Fastabende gingen am 31.März ins Rennen. 4 Bahnen á 10 Wurf musste jeder Kegler/in für seinen Fastabend absolvieren. Wobei bei einer Herrenmannschaft jeweils 9 Kegler und bei einer Damenmannschaft 4 Keglerinnen gewertet werden. Nach 103 Startern und 4.120 Kugeln stand sowohl bei den Damen (978 Holz) als auch bei den Herren (2.352 Holz)  der Heugraben als Sieger fest.  Zweiter bei den Damen wurde Kämpe mit 927 Holz, Dritte das Team vom  Holterhueshof  mit 893 Holz. Bei den Herren belegte der Festabend Kämpe ebenfalls Platz zwei (2.307 Holz) vor dem Linselskamp (2.175 Holz).  

 Beste Einzelkeglerin war wie bereits im Vorjahr Melanie Knieper (270 Holz) vom Heugraben, vor Brigitte Lögering 253 Holz und Agatha Mönter mit 250 Holz. Bei den Herren war erneut Werner Göcking (Kämpe, 273 Holz) Tagesbester  vor Stephan Heskamp 271 Holz und Jochen Vette mit 269 Holz.

Den Sonderpreis bester „Neunen – Kegler“ erhielt Ruth Bloom vom Heugraben. Insgesamt 6 mal zeigte sich bei ihr das „Alle -9- Schweinchen“ auf der Anzeigetafel.

Mit 296, bzw. 280 Holz erzielten Martin Sperver und Florian Schröer die höchsten Spiel – Ergebnisse des Tages. Da sie als  Jugendsportkegler nicht in die Wertung kamen, gab es für  die beiden „nur“ einen Sonderapplaus für das tolle Ergebnis.

 

Die Siegerehrung erfolgte durch J. Brüning (links, Abt.-L. – Sportkegler und J. Wermelt (2. Vors. SG Bramsche)=  

Hier mit dem erfolgreichen Mannschaftsführern T. Knieper und  W. Scheffer vom Heugraben. 
     


Kämpes Fastabendvater Josef Dall ist stolz auf seine zweitplazierten Herren- und Damenteams.
 

Platz 3 bei den Herren für Linselskamp. Ewald Knue erhält die Plakette.

  

 

Die zweitbeste Kegelerin:   Brigitte Lögering.                                

     

 Der beste Kegler: Werner Göcking

 

 

 

 

 

zurück zur vorigen Seitenach oben

Kontaktadresse