SG Bramsche 1966 e.V.
Offizielle Homepage

Aktuelles

Bericht vom 2. Spieltag der 1sten Seniorenmannschaft

Pflichtaufgabe gemeistert

Nach dem gelungenen Auftakt gegen Laxten II sollte im nächsten Spiel beim Tabellenschlußlicht Altenlingen II unbedingt weiter gepunktet werden, um das Ziel, ins gesicherte Mittelfeld der Tabelle vorzurücken, erreichen zu können.

Gewarnt war man sowohl durch die 2:3 Niederlage im Hinspiel nach zweimaliger Führung als auch durch den guten Auftritt der Altenlingener aus der Vorwoche bei der knappen 0:1 Niederlage beim Titelanwärter in Spelle.

Die ersten 10 Minuten verhießen nichts Gutes: Man fand keine rechte Einstellung zum Spiel und konnte sich bei Claus Lögering, der wiederum das Tor hütete sowie beim Schiedsrichter bedanken, der bei einer kniffligen Abseitsentscheidung zugunsten der SGB urteilte, daß man nicht in Rückstand geriet.
Als dann beim ersten Angriff der Bramscher in der 11. Minute Florian Plagge eine Unsicherheit des Altenlingener Torwarts ausnutzte und mit links
zur Führung einschob sollte dies eigentlich zur Beruhigung beitragen. Das Gegenteil war der Fall. Man ließ den ASV weiter gewähren und hatte abermals Glück, als Henning Pieper der Ball im Strafraum an die Hand sprang, der Elfmeterpfiff zum Glück jedoch ausblieb.

Nach ca. 20 Minuten kam die SGB das zweite Mal vor das Altenlingener Tor und wiederum war der Ball im Netz. Nach einer unübersichtlichen Situation, die von Florian Plagge und Christian Berger ausging, war wohl ein Altenlingener Abwehrbein zuletzt am Ball und beförderte das Leder zum 0:2 ins Tor.
Fußball paradox.

Danach passierte in Halbzeit 1 nicht mehr viel, bis sich Thorsten Mönter 2 Minuten vor dem Pausenpfiff die Kugel schnappte, aus dem Mittelfeld kommend an zwei Altenlingenern vorbeizog und beherzt ins linke untere Toreck einnetzte. Ein wirklich schöner Treffer, der dann gleichzeitig den 3:0 Halbzeitstand markierte.  Nachdem man in der Halbzeit nochmal die zu pomadige Spielweise angesprochen hatte, kam nach ca. 15 Minuten deutlich mehr Zug in die Aktionen. Zweimal tankte sich Florian Plagge sehr gut auf dem rechten Flügel durch und paßte jeweils in die Mitte. Bei der ersten Aktion konnte der gerade erst eingewechselte Bastian Brüning mit einem trockenen Linksschuß das 4:0 erzielen, beim zweiten Angriff der aufmerksame Thorsten Mönter im Nachsetzen auf 5:0 erhöhen, nachdem zunächst Tobias Rohe noch am Altenlingener Keeper gescheitert war. Bei weiteren Aktionen war sogar ein noch höheres Ergebnis möglich, ehe man dann im Gefühl des sicheren Sieges etwas nachließ und so den Gegner noch zum Ehrentreffer kommen ließ.

Zusammenfassend hat man mit einer durchschnittlichen Leistung den angepeilten Dreier geholt, wobei die fast 100%-ige Torausbeute in der ersten Halbzeit hervorzuheben ist, da das ja oftmals das Manko ist. Im Hinblick auf die nächste Partie gegen den Tabellennachbarn Conc. Emsbüren II am kommenden Freitag muß jedoch eine deutliche Leistungssteigerung her, um die 3 Punkte in Bramsche zu behalten.

zurück zur vorigen Seitenach oben

Kontaktadresse