Die Geschichte der Tischtennisabteilung

Einleitungsfilm (54 MB)

 

2006, im Jubiläumsjahr der SG Bramsche, kann die Tischtennisabteilung mit ihrem 35 jährigen Bestehen ebenfalls ein kleines Jubiläum feiern. Sie gehört damit zu den ältesten Abteilungen des Vereins.

Die ersten Versuche für eine Abteilungsgründung fanden schon kurz nach Gründung des Sportvereins statt. Das Training leiteten Heinz Stefanik aus Lingen, dann Theo Röttger und danach Josef Kathmann aus Lingen. Weil aber 1967 nur unter erschwerten Bedingungen geübt werden konnte - man spielte im Keller der Kirche bzw. im Saal Heskamp -, wäre ein ordentlicher Punktspielbetrieb nicht möglich gewesen. Trotz aller Bemühungen wurde der Übungsbetrieb 1969 eingestellt.

Mit dem Bau der Turnhalle konnte der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden. Die Abteilung wurde dann im August 1971 gegründet und der Punktspielbetrieb 1972 aufgenommen.

Der erste Abteilungsleiter war Gerd Pöling aus Estringen. Die bisherigen Abteilungsleiter der Tischtennisabteilung:

1967 - 1969
Heinz Stefanik, Theo Röttger, Josef Kathmann
23.1.1970- 25.2.1971
Wolfgang Grüßner
26.2.1971 - 13.2.1974
Gerd Pöling
14.2.1974 - 21.2.1980
Walter Dall
 
22.2.1980 - 13.2.1986
Bernd Fühner
14.2.1986 - 10.6.1994
Hinrikus Ude
11.6.1994 - 13.5.2000
Siegfried Kramer
14.5.2000 bis heute
Kerstin Determann

 

Unter der Führung dieser Abteilungsleiter entwickelte sich die Abteilung zu einer festen Größe im Verein. Der sportliche Erfolg ging einher mit vielen zusätzlichen Aktivitäten. So wurden ab 1977 verschiedene Zeltlager durchgeführt, im Mai wurde die zur damaligen Zeit sehr populäre TT-Secretin-Show (oben rechts, bitte anklicken) veranstaltet. Es gab verschiedene Nichtaktiven-Turniere ebenso wie Turniere mit befreundeten Mannschaften. Abteilungsfahrten, sowie Bosseln und Weihnachtsfeiern runden die gesellschaftliche Seite der Abteilung ab.

TT Mannschaftsmeisterschaft 1.Kreisklasse EL Süd Saison 1998/99

v.l.: Martin Fühner, Ansgar Hilmes, Siegfried Kramer, Jörg Breukelmann, Andreas Hilmes, Frank Determann

TT-Minimeisterschaften am 8.7.2000

 

 

Kreispokal-Endrunde 1991 in Meppen

v.l.: Dennis Tegeder, Andreas Hilmes, Jörg Breukelmann, Stefan Pöling

 

Ostfriesenabitur 1991

Weihnachtsfeier 1999 im Haus der Vereine

 

Jugendranglistenkampf 1987

 

Die hervorragende Jugendarbeit zeigte schon bald ihre ersten Erfolge. So stieg die Damenmannschaft 1982 in die 2. Bezirksliga auf.

1987 stieg die 1. Seniorenmannschaft in die Kreisliga auf (Bild links).

Die meisten Mannschaften (9) nahmen bisher in der Saison 1988 / 89 am Punktspielbetrieb teil. Es wurden so viele Meistertitel in den Einzelkonkurrenzen gewonnen, dass man sie an dieser Stelle gar nicht alle auflisten kann.

In der Saison 2000/2001 konnten wiederum unsere 1. Damen den größten Erfolg der Abteilungsgeschichte feiern. Nach dem Gewinn des Kreis- und Bezirkspokals wurde im Landeswettbewerb der 3. Platz errungen.

Aktuell kann man sicher damit rechnen, dass vor allem im Jugendbereich noch einiges möglich ist. Aber auch im Damen- und Herrenbereich ist auf lokaler Ebene der eine oder andere Titel zu erreichen. Mit den Mannschaften konnten 12 Meisterschaften in den unterschiedlichsten Klassen errungen werden.

Alle Tischtennisspieler/innen werden auch in Zukunft alles daran setzen, um erfolgreich zu sein. Grundlage hierfür ist eine gute Jugendarbeit, aber es gehört auch ein bisschen Glück dazu, wenn per Zufall eine gute Spielerin bzw. ein guter Spieler nach Bramsche kommt.

 

Zur Hauptseite