1977

neuer Vorsitzender

Was passiert in der Welt?

· Höhepunkt des RAF-Terrors: Tod v. Erich Ponto (Bankvorstand), Hans-Martin Schleyer (Arbeitgeberpräsident). Ein Kommando entführt die Lufthansmaschine "Landshut" nach Mogadischu - die GSG 9 befreit die Geiseln.
· Sepp Herberger - ehemaliger Fußballnationaltrainer und Held von Bern verstirbt.
· Elvis Presley stirbt

 

Und was passiert bei der SG Bramsche?

Clemens Staggenborg (Bild rechts) tritt die Nachfolge von Ludwig Nölker als 1. Vorsitzender an. 2. Vorsitzender wird Friedel Schwaberg.

Planungen zur Bildung einer Leichtathletik- und Tennisgruppe liegen in der Schublade.

Des weiteren denkt man über den Bau eines Umkleidegebäudes am Sportplatz an der Bachstraße nach.

Mit dem Aufstieg der Jugendmannschaft in die Emslandliga feiert die Tischtennisabteilung den bisher größten Erfolg.

Mit 38 Turnerinnen nimmt die Turnabteilung erstmals an offiziellen Wettkämpfen teil.

Der Vorstand:

1. Vorsitzender Clemens Staggenborg
2. Vorsitzender Friedel Schwaberg
3. Vorsitzender Wolfgang Kielau
Kassenwart Hans Graef
Schriftführer Alois Theilen
Frauenwartin Katharina van Werde
Jugendwart Gerd Holterhues
Sportwart Hermann Gels
Pressewart Alois Theilen
Sozialwart Otto Schomakers
Fußball Werner Kruse
Tischtennis Walter Dall
Turnen Michael Grabka
Mitglieder zum Jahresende 1977: 590

Sportlerin des Jahres Waltraud Staggenborg
Fußballer des Jahres: Friedhelm Arnken, Karl-Heinz Merswolken
Tischtennisspieler des Jahres: Gerd Pöling

Zeltlager Arnsberg-Wennigloh /Schmiemketal

 

1978

Kegler klopfen an

 

Was passiert in der Welt?

· Reinhold Messner besteigt den Mount Everest ohne Sauerstoffmaske
· Johannes Paul I wird zum Papst gewählt.
· Starke Schneefälle in Norddeutschland weiten sich zur Schneekatastrophe aus

 

Und was passiert bei der SG Bramsche?

Die 1. Fußballsenioren steigen in die Kreisliga auf. Die D-1-Fußballjugend wird Vizemeister und steigt ebenfalls in die Kreisliga auf. Zusätzlich wird man sogar Kreispokalsieger gegen Wettrup.

Bisher stellten sich die Vorstandsmitglieder jedes Jahr neu zur Wahl. Um mehr Konstanz in die Vereinsführung zu bekommen, beschließt man auf der Generalversammlung einen zweijährigen Wahlturnus.

Eine Gruppe von Kegelbegeisterten beabsichtigt, sich dem Verein anzuschließen.

Der Bau der Umkleidekabine im Sportzentrum bindet viel Zeit.

Der Vorstand:

1. Vorsitzender Clemens Staggenborg
2. Vorsitzender Friedel Schwaberg
3. Vorsitzender Gregor Heskamp
Kassenwart Hans Graef
Schriftführer Alois Theilen
Frauenwartin Katharina van Werde
Jugendwart Wolfgang Kielau
Sportwart Franz Rickling
Pressewart Alois Theilen
Sozialwart Otto Schomakers
Fußball Theo Heskamp
Tischtennis Walter Dall
Turnen Michael Grabka

Mitglieder zum Jahresende 1978: 575

Sportler des Jahres Hermann Pöling
Fußballer des Jahres: Hans Graef, Matthias Weßling
Tischtennisspieler des Jahres: Klaus Wenzel

Zeltlager Ankum / Brickwedde

 

1979

Trainerwechsel

Was passiert in der Welt?

· Ayatollah Khomeini macht den Iran zum "Gottesstaat" - im Nachbarstaat, dem Irak, übernimmt Saddam Hussein die Macht.
· NATO-Doppelbeschluß zur nuklearen Nachrüstung löst heftige Proteste aus

 

Und was passiert bei der SG Bramsche?

Hermann Arens hört langjähriger Trainer der Fußballsenioren auf. Günter Muntel wird sein Nachfolger.

Die Umkleidekabine nimmt Formen an. Am Jahreswechsel zu 1980 wird gerichtet.

Der Vorstand:

1. Vorsitzender Clemens Staggenborg
2. Vorsitzender Friedel Schwaberg
3. Vorsitzender Gregor Heskamp
Kassenwart Hans Graef
Schriftführer Alois Theilen
Frauenwartin Katharina van Werde
Jugendwart Wolfgang Kielau
Sportwart Franz Rickling
Pressewart Alois Theilen
Sozialwart Otto Schomakers
Fußball Theo Heskamp
Tischtennis Walter Dall
Turnen Michael Grabka
Volleyball Waltraud Staggenborg

Mitglieder zum Jahresende 1979: 575

Sportler des Jahres Walter Kiefer
Fußballer des Jahres: Hermann Arens, Georg Lager
Tischtennisspieler des Jahres: Bernd Fühner

Sieger Ortspokalturnier:Bramsche Süd/West

 

 

Zur Hauptseite